Unterricht


Learning in a simple way

  • Vorschulkinder
    Blog Post

    Musik ab 3

    3 Jahren ist möglich. Es mag unwahrscheinlich klingen, doch wenn die Voraussetzungen gegeben sind steht einem erfolgreichen Unterricht nichts mehr im Wege. Wichtig ist die liebevolle Begleitung durch die Eltern, und ein einfühlsames Vorgehen durch den Lehrer.

    Man beginnt mit einfachen Spielen auf dem Instrument und das Spielen beispielsweise nach Farbnoten wird erlernt. Gleichzeitig macht man mit dem Kind spielerische Übungen zur Ausbildung des Rhythmusgefühls und des Gehörs. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Die Welt der Musik wird mit der Welt des Kindes verbunden. Auf diese Weise wird das Kind immer vertrauter mit den Klängen und Rhythmen. Die Erziehung zum absoluten Gehör ist ebenfalls möglich.

    Die Aufmerksamkeit der Kinder in diesem Alter ist häufig relativ kurzlebig. Daher sind die Aufgaben und Spiele entprechend kurzweilig, abwechsungsreich und lustvoll gestaltet.

  • Kinder ab 6

    Kinder hören

    schon im Mutterleib Töne, Stimmen und Musik. Das Ohr ist schon nach wenigen Wochen das erste erwachsen ausgebildetete Organ.

    Ist das Baby auf der Welt ist es eine Freude zu sehen, wie das Kind auf Musik mit Mimik und Gestik reagiert.

    Musik und Musizieren bereichern die Lebensqualität und die Lebensfreude unserer Kinder. Musikunterricht, das Erlernen eines Instrumentes und das Ensemblespiel fördern nachweislich die soziale Kompetenz und öffnet den Menschen zum Mitmenschen.

    Die Musikförderung dient nicht nur dem musikalischen Talent, sie stärkt die Persönlichkeit, die Kreativität, und die Lernfreude unserer Kinder.

  • Jugendliche
    Blog Post

    Wir gehen die Playlist

    durch und schauen nach den Lieblingssongs. Die Noten können auf dem iPad mitgebracht werden. Lieblingsstücke von Adele bis DJ Zedd, Musikstücke aus Computerspielen (Pokemon), Filmserien (Anime) oder Video Game Music (Kingdom Hearts III) sind cool und werden im Unterricht gerne erarbeitet.

    Jugendliche entdecken zunehmend ihre Selbständigkeit und entwickeln genauere Vorstellungen von dem was sie auf dem Instrument spielen möchten. Die Spieltechnik wird erweitert und ausgebaut.

  • Erwachsene
    Blog Post

    Viele Erwachsene

    die in ihrer Kindheit gerne Klavier gespielt hätten erfüllen sich endlich ihren Traum. Lieblingsmusik von z.B. den Beatles, Elton John oder aus einem Musical u.a. stehen als leicht spielbare Fassung zur Verfügung. Ebenso gibt es leicht spielbare Fassungen von Opern, Operetten Symphonien und Klassik. Alles was das Herz begehrt.

  • Senioren
    Blog Post

    Die Frage,

    ob das Erlernen eines Instruments zum Beispiel ab sechzig sinnvoll ist wird oft gestellt. Unsere Erfahrungen als Lehrer sind durchweg positiv. Viele Erwachsene bringen eine kräftige Portion Fleiß und Eifer mit. Es ist sehr erfreulich zu erleben, wie Anfänger und Wiedereinsteiger gute Fortschritte gemacht haben.

    Lernen ist in jedem Alter möglich. Man lernt jedoch anders. Es hat seine eigenen Vorzüge. Ein Anfänger war 85. Nach einer gewissen Übungszeit konnte er kleine Klavierstücke spielen. Das sind interessante und völlig neuartige Unterrichtsstunden.

    Das Gehirn ist ein Leben lang formbar. Es kann wie ein Muskel trainiert werden; das ist gesund und macht auch noch Spaß, wie man sieht!